Nationalflagge über den Wolken: Icelandair feiert 100 Jahre Souveränität mit patriotischem Flugzeugdesign

Die isländische Fluggesellschaft Icelandair hat eines ihrer Flugzeuge in neues Gewandt gehüllt. Zukünftig wird diese Maschine des Typs Boeing 757-300 stolz die isländische Nationalflagge tragen. Damit feiert die Airline die 100 jährige Unabhängigkeit und Souveränität ihres Heimatlandes. Gleichzeitig wird ein weiterer Meilenstein Islands markiert: Die Teilnahme an der diesjährigen Fußball-WM! Denn mit rund 348.580 Einwohnern ist Island die kleinste Nation, die sich jemals für eine Fußballweltmeisterschaft qualifiziert hat.

     (Photo: https://mma.prnewswire.com/media/706818/Icelandair_100_Years.jpg )

Húh! Ein Festflug der besonderen Art 

Zur Feier der historischen Momente hat Icelandair nicht nur eine spezielle Fan-Verbindung von Island nach Russland eingerichtet, sondern gleichzeitig einen unvergesslichen Festflug organisiert. Ziel: natürlich Russland, der Austragungsort der diesjährigen Fußball-WM. Mit an Bord waren isländische Fußballfans und Mitglieder der legendären Fan-Gruppe Tólfan, die mit ihren mitreißenden, weltbekannten Húh-Anfeuerungsrufen alle Passagiere vor dem Boarding donnernd anheizten.

‘Selbstverständlich möchten wir die besonderen Meilensteine in der Geschichte unseres Landes feiern. Wir hoffen, dass sowohl die Isländer als auch unsere Gäste aus aller Welt ihre Reise in diesem besonderen Flugzeug genießen und Islands Kultur noch ein Stückchen näher kommen’, so Björgólfur Jóhannsson, Präsident und CEO von Icelandair.

Mit Liebe zum Detail: Fußballrasen auf dem Flugzeugboden 

Doch das Flaggenflugzeug kann nicht nur mit einer patriotischen Lackierung überzeugen. Von innen bietet  die Maschine besondere Akzente, die die Magie des Fußballs widerspiegeln. Der Gang erweckt den Eindruck eines Fußballrasens auf dem Boden. Darüber hinaus zeigen Kopfstützenbezüge und Kaffeetassen an Bord die Flaggenfarben blau, rot und weiß, gleichzeitig sind sie mit skurrilen Sprüchen zum isländischen Fußball versehen.

Alle Flugzeuge von Icelandair sind nach isländischen Vulkanen oder Orten benannt, die die Schönheit des Landes unterstreichen. Als dritte Ergänzung zur Familie der Iclandair Sonderlackierungen, trägt das Flaggenflugzeug stolz den Namen ‘Þingvellir’, benannt nach einem atemberaubenden Nationalpark in Island. Der Ort hat eine große historische Bedeutung für die Isländer, denn hier wurde zum Beispiel am 17. Juni 1944 die Republik Island ausgerufen.

Zuvor hatte Icelandair als stolzer Sponsor der isländischen Nationalmannschaft die Aktion ‘Team Iceland Stopover’ ins Leben gerufen. Das Ergebnis: fünf spannende, 90-minütige Events – von der Liebe zum Fußball inspiriert und von den isländischen Nationalspielern mitgestaltet! Genauso hart trainieren wie ein isländischer Fußballgott, oder entspannen wie die Profis nach einem siegreichen Spiel? Von Mai bis Ende Juni können Stopover-Reisende ohne Aufpreis an verschiedenen 90-minütigen Aktivitäten teilnehmen.

Um mehr über die Meilenstein-Lackierung oder das Team Iceland Stopover zu erfahren und mit Icelandair zu buchen, besuchen Sie http://www.icelandair.com/de-de/.

Interessante Fakten zum isländischen Fußball 

  • Im Jahr 2017 wurde Island mit 348.580 Einwohnern die kleinste Nation, die sich je für eine Fußball-Weltmeisterschaft qualifiziert hat. Vor Island wurde diese Ehre von Trinidad und Tobago gehalten, mit 1,3 Millionen Einwohnern.
  • Der Spitzname der isländischen Herren-Nationalmannschaft lautet ‘Strákarnir okkar’, was ‘unsere Jungs’ bedeutet. Passend hierzu wird das Frauen-Team ‘unsere Mädels’, oder ‘Stelpurnar okkar’ genannt.
  • Eine grobe Schätzung ergab, dass etwa 8% der isländischen Bevölkerung ihr Team zur Europameisterschaft 2016 bis nach Frankreich begleitet haben.
  • Laut Statistik des isländischen Fußballverbandes sind rund ein Drittel der registrierten isländischen Fußballspieler Frauen (Stand 2017).
  • Kurios: Heimir Hallgrímsson, der isländische Nationaltrainer, arbeitet auch als Zahnarzt in seiner Heimatstadt Vestmannaeyjar!

ÜBER ICELANDAIR 

Die isländische Airline Icelandair bietet ganzjährig Nonstop-Flüge ab Frankfurt am Main, München, Berlin und Zürich sowie saisonale Verbindungen ab Hamburg und Genf nach Island und weiter in die USA und nach Kanada. Passagiere kommen in den Genuss einer Flotte mit zwei Serviceklassen und moderner Kabinenausstattung mit individuellem Entertainmentsystem. Die Nordamerika-Strecken punkten durch kurze Umsteigezeiten sowie der Möglichkeit zum Stopover in Island ohne Flugaufpreis. Kurzreisen nach Island ergänzen das Angebot. Icelandair blickt auf 80 Jahre Flugerfahrung zurück und verfügt mit Verbindungen zu zahlreichen Zielen in den USA, Kanada und Europa, über das umfangreichste Streckennetz seit Bestehen der Airline.  
https://www.icelandair.com/de-de/

REYKJAVIK, Island, June 17, 2018 /PRNewswire/ —